Freilegung von Zähnen - MKG Praxisklinik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen


Freilegung von retinierten und verlagerten Zähnen

Wann wird die Freilegung von retinierten und verlagerten Zähnen notwendig?

Die Freilegung retinierter und verlagerter Zähne, vor allem der Oberkiefereckzähne, wird meistens im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung vorgenommen. Dabei wird der verlagerte Zahn durch einen Schnitt in der Schleimhaut und Entfernung des Knochens über der Zahnkrone freigelegt. In der Regel wird im selben Eingriff ein Bracket von uns geklebt, mit dessen Hilfe es dem Kieferorthopäden möglich wird den Zahn in den Zahnbogen einzuordnen. Diesen Eingriff können wir in aller Regel in örtlicher Betäubung durchführen.

Zur Lagebestimmung des Zahns kann die Anfertigung einer weiterführenden Bildgebung in Form eines DVTs oder eines dental CTs notwendig werden.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü