DVT - MKG Praxisklinik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leistungen
DVT - Digitale Volumentomographie
Die Möglichkeiten eines digitalen Volumentomograms (DVT) bestehen in der Schichtdarstellung des Ober - und Unterkiefers bei einer vierfach geringeren Strahlenbelastung als bei einem konventionellen Computertomogram (CT).

Die Technik der DVT
Die DVT-Aufnahme liefert eine hervorragende Bildqualität dank Flat-Panel Detektor und Cone Beam Röntgenstrahltechnik bei minimaler Strahlenbelastung (25% der Strahlenbelastung des CTs).
Eine drehbar gelagerte Röntgenröhre ist gegenüber einem flächigen Flat-Panel Detektor angeordnet.
In nur einer Umdrehung werden viele 2-D Einzelprojektionen aufgenommen, die durch den Rechner zu einem 3-dimensionalen Datensatz umgewandelt werden.

Anwendungsbereiche der DVT
Die Möglichkeiten der dentalen Volumentomographie bestehen in der Schichtdarstelung des Ober- und Unterkiefers bei einer vierfach geringeren Strahlenbelastung im Vergleich zu einer konventionellen Computertomographie dieses Gebiets.

Die Indikationen einer DVT-Untersuchung:
  • Darstellung des Knochenangebots im Ober- und Unterkiefer zur Erhöhung der diagnostischen Sicherheit vor geplanter Implantation
  • zur computerassistierten Planung und Simulation der Implantatinsertion mit allen gängigen Navigationsprogrammen
  • Darstellung der Kieferhöhle bei unklaren Prozessen mit Beteiligung der Kieferhöhle
  • retinierte und verlagerte Zähne mit unklarer räumlicher Beziehung zu Nachbarstrukturen ( Nerven, Kieferhöhle)
  • zur Abklärung bei endodontischen Fragestellungen ( Anomalien des Wurzelkanalverlaufs)
  • Darstellung von Zysten und raumfordernden Prozessen im Kieferbereich
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü